Liebscher.PNG

Schmerztherapie Liebscher & Bracht®

  • Menschen verschiedenen Alters geeignet

  • 3-5 Behandlungen werden meistens benötigt.

Wie wirkt die Liebscher & Bracht ®?

SCHMERZTHERAPIE NACH LIEBSCHER & BRACHT
FAST JEDER HAT IRGENDWO IM KÖRPER MAL SCHMERZEN. WAS HILFT?
Die Antwort ist so simpel und genial, dass sie manch einen überraschen wird: Bewegung. 
Bei Beschwerden kommt es zu Schmerz-Vermeidungsverhalten, Immobilität und langfristig gesehen zu einer Verschlechterung der Lebensqualität.
Eine Therapieform die Patienten, auf natürliche Weise, dauerhaft von ihren Schmerzen befreit. Das Ziel ist es, dass alle Menschen ein schmerzfreies, gesundes Leben in voller Beweglichkeit, bis ins hohe Alter führen können.
Bei der von Liebscher & Bracht angewandten manualtherapeutischen Technik, der Osteopressur, werden gezielt die Alarmschmerz-Rezeptoren in der Knochenhaut gedrückt. Dadurch können die Hirnprogramme angesteuert und zurückgesetzt werden, sodass sich die muskulär-faszialen Spannungen normalisieren. Als Folge werden auch die Gelenkflächen und Wirbelkörper nicht mehr so stark aufeinandergepresst, was von den Rezeptoren in unserem Körper wahrgenommen und an das Gehirn weitergeleitet wird. Entsprechend wird auch der Alarmschmerz eingestellt.
Die Behandlung besteht, auf rein manuelle Art.
Ohne Medikamente und Spritze.

Wichtig: für eine Langfristigkeit erzielen zu können, Selbsthilfeübungen für den Täglichen gebrauch.

 

Diese Therapieform wird in der Schweiz und Deutschland nicht von den Krankenkassen anerkannt!

Behandlungsschwerpunkte

  • Arthrose

  • Gicht usw.

  • Tinitus

  • Nackenschmerzen

  • Kiefergelenksbescherden

  • Rückenschmerzen (z. B. Hexenschuss, Ischias)

  • Knieschmerzen

  • Schulterschmerzen

  • Hüftgelenkschmerzen

  • Tennisellenbogen

  • Skoliosen (Verkrümmungen der Wirbelsäule)

  • Morbus Scheuermann (Rundrücken)

  • Morbus Bechterew (Wirbelentzündung mit Schmerzen und Gelenkversteifung)

  • HWS-Syndrom (Halswirbelsäulen-Syndrom)

  • Karpaltunnelsyndrom (Handgelenkschmerzen)

  • Schulter-Arm-Syndrom

  • Empfindungsstörungen der Arme und Hände (Kribbeln, Taubheit)

  • usw.

Liebscher 2.PNG
joyjpg.jpg